Rund um das Turnen (FAQ)

Fragen und Antworten zum Leistungsturnen

Dafür gibt es viele Gründe: Turnen macht großen Spaß, weil es nie langweilig wird. Man kann immer wieder neue Elemente hinzulernen und seine Übungen perfektionieren.

Außerdem ist Turnen sehr vielseitig. Es fördert Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Körperbeherrschung, Kondition und Konzentration. Damit ist Turnen auch eine hervorragende Grundlage für fast jeden anderen Sport. Viele Sportarten, wie zum Beispiel die Leichtathletik, Kampfsportarten oder Tanzen bauen turnerische Übungen in das Training mittlerweile fest mit ein. Turnen ist zwar in erster Linie ein Einzelsport, kann aber auch als Mannschaftswettkampf großen Spaß machen, wenn man als Team Punkte sammelt.

Bildschirmfoto 2020-01-04 um 14.31.26

Der Begriff Gerätturnen ist eine Beschreibung für das Turnen an sogenannten Großgeräten im Allgemeinen. Im Wettkampfbereich gibt es Normwerte und Übungen, die an den jeweiligen Geräten ausgeführt werden müssen. Die genormten Übungen werden in verschiedene Klassen eingeteilt.

DSC04108
Henriette AK8 2018

Zu den verschiedene Klassen gehören  zum Beispiel Schwungübungen, wie ein Auf- und Abschwung. Statische Übungen, bei welchen der Turner eine Position lange hält, und Übungen bei welchen der Körper langsam, durch Heben und Senken verlagert wird.

Turngeräte für die Damen im Wettkampfbereich sind: Balken, Barren, Boden, Reck und Sprungtisch.

Turngeräte  für die Herren im Wettkampfbereich sind: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung (über einen Sprungtisch, Pferd, Kasten oder Bock), Barren und Reck.

Im Jugend- und Seniorenbereich werden auch  folgende Geräte verwendet:

Minitrampolin, Pilz, Schaukelringe und Bank.

Der Begriff Kunstturnen, kann sämtliche Bewegungsausführung im Bereich Turnen beschreiben. Häufig meint jemand der vom Kunstturnen spricht Gerätturnen. Die turnerischen Übungen von Zirkusakrobaten oder beim Voltigieren können ebenfalls als Kunstturnen bezeichnet werden. Leistungsturnen ist Gerätturnen als olympische Sportart. Die Übungen werden nach vorgegebenen Kriterien in Technik und Haltung im Leistungssport trainiert und in Wettkämpfen präsentiert. Wer nicht im Leistungssport aktiv sein möchte, sollte einmal bei unserer Breitensport Abteilung vorbei schauen!

In der HT16 beginnt das Eltern-Kind-Turnen mit etwa ein bis zwei Jahren. Hier turnt und spielt das Kind gemeinsam mit einem Elternteil. Keine andere Sportart fördert bereits in diesem Alter spielerisch, vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfähigkeiten laut“DTB online”.

Im Alter von 3-4 Jahren erfolgt der Wechsel zum Kinderturnen. Das Turnen im Leistungsbereich kann je nach Reife des Kindes bereits im Alter von ca 4 Jahren behutsam, und spielerisch beginnen. 

junge-talente-gesucht_4
DSC07084

Trainiert wird in diesem Alter ein Mal pro Woche für 1-1.5 Stunden. In diesem Alter geht es darum sich an die turnerischen
Bewegungen und Geräte zu gewöhnen. Im Alter von fünf, bis sechs Jahren üben die Mädchen bereits kleine Übungsabfolgen in ihrer Altersklasse, die so genannten Pflicht-Übungen an den vier Turngeräten Balken, Barren, Boden und Sprung. Die Pflichtübungen, oder P-Übunge  werden in den ersten Wettkämpfen der Mädchen präsentiert. Die Übergänge zwischen den drei Stufen sind fließend und orientieren sich an der individuellen Entwicklung des Kindes.

Ja, das ist möglich! Mädchen ab 7  Jahren sollten schon eine gewisse turnerische Vorbildung, wie Beweglichkeit und Kraft mitbringen, um direkt im Leistungsbereich mit dem Training zu starten.

Seit also nicht traurig wenn es nach dem ersten Probetraining nicht im Leistungsbereich klappt. Bestärkt euer Kind darin, dass es noch mehr Möglichkeiten gibt den schönsten Sport der Welt zu erlernen. Viele Wege führen nach Rom!

Im Allgemein-Turnen ist es ebefalls möglich turnerische Grundlagen zu erlernen. Je nach Turn-Freude und Begabung, können Mädchen aus dem Breitensport auch  in den Leistungsbereich wechseln. Unsere Trainerinnen und Trainer halten immer Ausschau nach besonders talentierten Turnerinnen und bieten nach Bedarf gerne ein Schnuppertraining im Leistungsbereich an. Bei einem Probetraining könnt ihr zusammen mit unseren Trainern herausfinden, welche Gruppe am besten zu eurem Kind passt.

Sowohl im Leistungsbereich, als auch im Breitensport genießen die Mädchen eine exzellente turnerische Ausbildung, von erfahrenen Trainern. Unsere  Mädchen aus dem Breitensport, und in der Leistungsklasse, nehmen sehr erfolgreich an Wettkämpfen teil und gehören zu Hamburgs besten Turnerinnen.

Für das Allgemein-Turnen ist Peter Kohlbrandt zuständig. Schreib uns mit dem Hinweis „Allgemeines-Gerätturnen“.

Schau dir an was unsere Mädchen in den verschiedenen Altersklassen turnen. Eine Altersklasse umfasst alle Turnerinnen die innerhalb eines Kalender-Jahres das gleiche Alter erreichen.

Altersklass 6

Altersklasse 7

Altersklasse 8

Altersklasse 9

Altersklasse 10

Altersklasse 11

Altersklasse 12 und älter

Um erfolgreich im Leistungsbereich zu turnen hat es sich bewährt schon im Alter von 4 bis 6 Jahren mit dem Training zu starten. Ausnahmen bestätigen die Regel! Schon Mädchen ab ca 7 Jahren sollten eine gewisse turnerische Vorbildung, wie Beweglichkeit und Kraft mitbringen, um im Leistungsbereich zu beginnen.

Im Alter von 12 Jahren nehmen unsere Turnerinnen bereits an nationalen und internationalen Wettkämpfen teil, und haben mindestens eine 6 bis 8-jährige Trainingserfahrung. Diesen Vorsprung als Neuling auf zu holen ist fast unmöglich.

Turnen ist die Mutter aller Sportarten und kann in jedem Alter erlernt werden!

Für das Allgemeine Gerätturnen-Turnen ist Peter Kohlbrandt zuständig.

Emelie AK14 20183

Nein, leider nicht!

Folgende Vereine bieten im hamburger Raum Turnen für Jungen an:

AMTV in Rahlstedt

ATV in Altona

NTSV in Niendorf

Leistungsbereich zu beginnen.

liliana ht16 5

Zu Beginn jeder Trainingseinheit wärmen wir uns etwa 15 bis 20 Minuten mit verschiedenen Übungen auf. Anschließend trainieren wir Elemente und Übungen an den vier Geräten: Boden, Balken, Barren und Sprung. Während jeder Trainingseinheit machen wir Kraft- und Dehnungsübungen.

Mehr Informationen zum Training findest du hier:

Turnübungen kann man auch zu Hause üben. Ob Handstand, Radschlag, Spagat, Drehungen, Rollen- für viele Elemente braucht man nur etwas Platz im Wohnzimmer oder Garten. Um Turnen wirklich zu lernen, sind allerdings eine Turnhalle mit den entsprechenden Geräten und ausgebildeten Trainern unverzichtbar.

Um die Elemente im Turnen ausführen zu können, benötigen unsere Turnerinnen nicht nur Kraft, sondern auch Beweglichkeit. Aus diesen Gründen werden  Kraft und Beweglichket sowohl zum Einturnen, als auch am Ende jeder Trainingseinheit trainiert.

Die Verbindung dieser muskulären Aktionen
ermöglicht komplizierte Bewegungen.
Beispiele von Turnbewegungen welche Kraft benötigen:

– Handstand
– Kippe Aufschwung
– Handstütz-Sprungüberschlag
– Salto rückwärts gehockt

Kraft und Beweglichkeit müssen über Jahre kontinierlich aufgebaut werden, um auch schwierige Elemente turnen zu können. 

Unsere Jüngstenm halten sich in den Ferien mit folgenden Übungten fit:

turnen ht16
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AK = Altersklasse (Leistungssport)

Die AK Stufen werden bei Wettkämpfen nach den Olympischen Normen gewertet.  Für jede Altersklasse ist genau vorgegeben welche Übungen und Elemente in welchem Alter geturnt werden müssen. Eine Altersklasse umfasst immer einen Geburtsjahrgang. Für jede AK-Stufe gibt es eine Klasse. Die Altersklassen beginnen bei der AK6 und enden bei der AK12. 

LK = Leistungsklasse (Breitensport und Leistungssport)

Bei den LK (Leistungsklasse) turnen die Mädchen Kürübungen, die entweder genau der olympischen Norm entsprechen (CdP) oder etwas erleichterte Anforderungen haben (LK1-3). 

Bildschirmfoto 2020-01-04 um 14.30.42

Eine Altersklasse umfasst immer einen gesamten Jahrgang.  Alle Kinder die im selben Jahr geboren sind, gehören einer Altersklasse an. P-Übungen sind Pflichtübungen an den vier Geräten, Balken, Barren, Boden und Sprung, die je nach Altersklasse variieren.

Beispiel: In der Altersklasse 7  beginnen die Kinder mit der Pflichtübung P5.

AK6: Übung für alle Kinder die noch keine AK-Übungen turnen (Hamburg)    >Video-Beispiel<

AK7: P6 (in Hamburg P5) >Video-Beispiel<

AK8: P7  (in Hamburg P6) >Video-Beispiel<

AK9: P8  (in Hamburg P7) >Video-Beispiel<

AK10: P9  (in Hamburg P8) >Video-Beispiel<

AK11: P10 (in Hamburg P10) >Video-Beispiel<

Ab der Altersklasse 12 gibt es keine Pflicht-Übungen mehr. Jede Turnerin turnt ihre eigene Kür, bei welcher sich die Turnerin Elemente und Musik selbst zusammen stellen kann.

Ja, um im Leistungszentrum in Hamburg trainieren zu können, muss man auch an Wettkämpfen teilnehmen um Mitglied im Hamburger Kader zu werden.

Annika_Heimer

Nachhaltige Erfolge im Spitzensport werden primär durch eine optimale Förderung erreicht. Diese Aufgabe obliegt den Turn-Talentschulen, professionell geführte Leistungssporteinrichtungen für die Jahrgangsstufen 5/6 bis 10 Jahre. Die Kinder erhalten hier eine breite Grundlagenausbildung bei gleichzeitiger Spezialisierung auf eine der olympischen DTB-Disziplinen (Gerätturnen, Trampolinturnen, Rhythmische Sportgymnastik) und somit eine Möglichkeit zum Einstieg in den Leistungssport.

Die DTB-Turn-Talentschulen werden an andere Spitzensporteinrichtungen angebunden, damit eine Abgabe der Talente erfolgen kann. Träger der DTB-Turn-Talentschulen sind die regionalen Turn- und Sportvereine, Länder und/oder Kommunen, die sich um die Anerkennung als „DTB-Turn-Talentschule“ beim Deutschen Turner-Bund bewerben müssen.

56

Der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) ist ein Fachverband für Sport-, Gesundheits- oder Fitness-Vereine, -Initiativen oder -Organisationen aus der Region Hamburg. Er ist zugleich einer der 21 Landesturnverbände des Deutschen Turner-Bunds. Mit über 160.000 Mitgliedern ist er der größte Sportfachverband Hamburgs.

Der Verein bietet Informationen über Veranstaltungen, Termine für Aus- und Fortbildungen in Hamburg. Zudem organisiert der VTF die Hallenbelegungen und Wettkämpfe für verschiedene Sportarten. Mehr Informationen über den VTF und das olympische Geräteturnen findest du auf der Webseite des VTF unter: Gerätturnen olympisch weiblich

Die Fédération Internationale de Gymnastique (FIG) oder die Internationale Föderation der Gymnastik (IFG) ist das Gremium der Wettkampfgymnastik.  Der Hauptsitz befindet sich in Lausanne,  Schweiz.
Es wurde am 23. Juli 1881 in Lüttich gegründet und ist damit die weltweit älteste bestehende internationale Sportorganisation. Die Föderation setzt die Regeln, die als Code of Points bekannt sind, die regeln, wie Gymnasts ‚Performances ausgewertet werden. Darüber hinaus ist die Föderation verantwortlich für die Feststellung, ob Turner alt genug sind, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen.

Turnen ist die Mutter aller Sportarten. Es ist daher selbstverständlich möglich in jedem Alter diesen schönen Sport aus zu üben. Für fast jede Altersklasse, und jedes Niveau gibt es Wettkampfklassen.

Die HT16 bietet Angebote ab 4 bis 16 Jahren an. leider haben wir keine Turnabteilung für erwachsene Turnerinnen, so wie für Jungen und Männer.

Je nach alter und Können, werden die Übungen schwieriger oder leichter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Johanna Quaas 91-jährige Turnerin

Es ist grundsätzlich möglich von einem anderen Verein in die HT16 zu wechseln. Da es bezüglich der Wettkämpfe eine Übergangszeit gibt, wird euer Kind je nach vorherigem Vertrag bei den unmittelbar folgenden Wettkämpfen noch für seinen alten Verein turnen. Bitte konttaktiert uns im Fall eines Wechsels über das Kontaktformular.

Beim Probetraining wird euer Kind an einem regulären Training teilnehmen. Als erstes beginnt euer Kind mit dem Einturnen und Dehnen, anschließend werden einzelne Elemente an den vier Trainingsgeräten, Balken, Barren, Boden und Sprung geübt. Die Trainerin und der Trainer begleiten euer Kind, und schauen in welche Gruppe es am besten passt.

Die Trainingszeiten werden den Turnerinnen vom Trainer-Team persönlich mitgeteilt.

Allgemeines Wettkampf-Turnen:

Sievekingdamm 7, 20535 Hamburg

 

Der Leistungsbereich turnt an folgenden Trainingsorten:

Sievekingdamm 7, 20535 Hamburg

Leistungszentrum Angerstraße Steinhauerdamm 17-19, 22087 Hamburg

Gymmediahttp://www.gymmedia.de/geraetturnen

Sehr umfangreicher Blog, mit vielen aktuellen Informationen zum Gerätturnen, aber auch anderen verwandten Sportarten. Interessante  Berichte rund um das Turnen.

GYMMEDIAhttp://www.gymmedia.de/geraetturnen

Privat betriebener Blog, mit aktuellen Bildern und Neuigkeiten, so wie vielen Interviews von den beliebtesten Turnerinnen.

DTBhttp://www.dtb-online.de/portal/turnen.html

Offizielle Webseite des deutschen Turnerbundes.

Videos und Streaming:

Sportdeutschland TVhttp://sportdeutschland.tv

Übetragung sämtlicher Turnveranstaltungen.

German Gymnastics:

https://www.youtube.com/user/GermanGymnasticsDe

Hamburg Gymnastics:

https://www.youtube.com/channel/UCN9GPTIFVjl_ZXW-cVRJHKQ

FIG

https://www.youtube.com/user/figchannel

Der Turn-Sport gehört in Hamburg leider nicht zu den geförderten Sportarten. Daher müssen alle Kosten (Hallennutzung, Ausrüstung, Teilnahme an Wettkämpfen, Fahrten zu Wettkämpfen) von den Eltern selbst getragen werden. Gerade bei den Turnerinnen ab AK12 kommen da einige Ausgaben zusammen.

Wir freuen uns daher über jegliche Unterstützung. Eine Möglichkeit wäre über Amazon Smilie bei Amazon ein zu kaufen. Der Kauf über diesen Weg verursacht für den Käufer keinerlei Mehrkosten, und untertützt unsere Arbeit.

  • smile.amazon.de ist dasselbe Amazon, das du schon kennst. Dieselben Produkte, dieselben Preise, derselbe Service.
  • Unterstützt unsere Turnerinnen und beginnt euren Einkauf auf smile.amazon.de

Herzlichen Dank!
Eure HT16

smile